Faurecia Autositze GmbH

Active Wellness 2.0 UX

Active Wellness 2.0 analysiert biometrische Daten und merkt sich Verhalten und Präferenzen des Fahrers. Das System berücksichtigt u.a. die Tageszeit, Reisebedingungen, die Verfassung des Fahrers sowie den Fahrmodus, um auf dieser Grundlage Vorhersagen bezüglich des Komforts und der Bedürfnisse des Fahrers zu treffen. Das System bietet Maßnahmen hinsichtlich Reisekrankheit, Stress, Unbehagen und Müdigkeit sowie die Bereitschaft, bei Bedarf die Steuerung zu übernehmen. Mit der Fusion und automatischen Auswertung von Sensordaten ermöglicht Active Wellness 2.0 nicht nur ein angenehmes Nutzererlebnis für das autonome Fahren, sondern bietet auch einen wesentlichen Baustein für das Cockpit der Zukunft.

Jury Statement

Active Wellness 2.0 UX öffnet den Blick für neue Komplementärsysteme in einer Zukunft der autonomen Mobilität. Das Konzept demonstriert, wie ein alltägliches Produkt und gewohnte Nutzungsszenarien durch einen neuen Ansatz verändert und neu interpretiert werden können. Der Sitz wird Teil eines vernetzten Leitsystems und zum Zentrum eines intelligenten Notfallmechanismus an der Schnittstelle zwischen Mensch und Umwelt. Durch Sensorik und maschinelles Lernen kann das individuelle Reiseerlebnis und zugleich die Sicherheit im Straßenverkehr verbessert werden. Active Wellness 2.0 UX kann in naher Zukunft dazu beitragen, die Fähigkeiten des Menschen zu verstärken und ihn durch Antizipation wesentlich zu entlasten.

User Experience

Erstmals kann ein für den Nutzer unsichtbares System aus Sensoren Informationen zum Zustand des Fahrers erheben und diesen vorhersagen. Dadurch können die Innenraumsysteme für Klimatisierung, Komfort und audiovisuelle Medien automatisch auf die Bedürfnisse der Insassen angepasst werden. Im Active Wellness 2.0 Demonstrator werden alle Daten als animierte Icons im Live Stream angezeigt. Dadurch werden abstrakte, technische Informationswerte für den Nutzer versinnbildlicht.