Design

The Techno Creatives

Ausstellungsjahr

2020

Kategorie

Product

Land

Schweden

Drei Fragen an das Projekt-Team

1. Wo lag unter UX-Gesichtspunkten die besondere Herausforderung des Projekts?
Die große Herausforderung bei diesem Projekt bestand darin, die schwierige und komplexe Aufgabe der Mondlandung für Kinder so einfach zu gestalten, dass sie sie verstehen und genießen können. Es auf einem Niveau zu halten, dass es sich authentisch und schwierig anfühlt, aber dennoch für die Besucher machbar ist.

2. Was war Ihr persönlicher Höhepunkt im Entwicklungsprozess? Gab es einen Aha!- Moment, gab es einen Tiefpunkt?
Als wir das Fenster der Mondlandefähre zum ersten Mal anschlossen und die Erfahrung begann, vor Ort zu laufen. Mit dem Fenster wurde das Erlebnis viel überzeugender, und wenn man die Mondlandefähre erfolgreich gelandet hatte, wollte man einfach nur die Tür öffnen und zum Mond hinausgehen.

3. Wo sehen Sie sich und das Projekt in den nächsten fünf Jahren?
In fünf Jahren hoffen wir, dass die ersten Schritte auf dem Mars gemacht werden, also werden wir wahrscheinlich an einem neuen Level arbeiten und diesen Moment für diese Ausstellung wiederholen. Ansonsten hoffen wir, dass die Kinder das Erlebnis weiterhin genießen und in gewisser Weise ein Gefühl und Verständnis für die Landung auf dem Mond bekommen.