Design

Trimble / Randall Stillwell

Ausstellungsjahr

2020

Kategorie

Product

Land

Vereinigte Staaten

Drei Fragen an das Projekt-Team

1. Wo lag unter UX-Gesichtspunkten die besondere Herausforderung des Projekts?
Die größte Herausforderung bestand darin, zwei voneinander unabhängige Systeme miteinander zu koppeln und gleichzeitig eine Verbindung zwischen ihnen aufrechtzuerhalten, die sowohl intuitiv als auch informativ ist. Trimble Perspective ist eine Anwendung, die auf einem individuell angepassten Tablet unter Windows 10 läuft. Diese Software wird dann mit einem externen 3D-Laserscanner gepaart. Unser Ziel war es, sicherzustellen, dass unsere Benutzer intuitiv verstehen, was die einzelnen Systeme tun, wenn sie miteinander kombiniert werden, und dass sie jedes System auch unabhängig voneinander steuern können. Dies war aufgrund der Komplexität der einzelnen Systeme und ihrer eigenen nativen Steuerungen eine Herausforderung.

2. Was war Ihr persönlicher Höhepunkt im Entwicklungsprozess? Gab es einen Aha!- Moment, gab es einen Tiefpunkt?
Es gab einen persönlichen Höhepunkt. Es macht mir sehr viel Freude, Erfahrungen, die wir für selbstverständlich halten, einzuholen und auf Entwürfe anzuwenden (Jakob's Law). Zum Beispiel erinnert unsere Draufsicht in der Anmeldung an eine kartenartige Anwendung. Auf der Grundlage dieser Art von Erfahrungen können wir intuitiv den nächsten besten Schritt unserer Nutzer vorhersagen und ihnen dann die Informationen zur Verfügung stellen, die sie in diesem Moment benötigen. Das erhöht die Geschwindigkeit, mit der die Anwender mit der Software interagieren können, und verringert das Zögern und die Frustration, mit der man sich durch unsere Anwendung bewegen würde. Es gab einen Tiefpunkt. Wir haben ein komplexes System. Wir haben es mit komplexen Informationen und Daten zu tun. Wir mussten dies so aufschlüsseln, dass auch der unerfahrenste Anwender, der auf einer Baustelle unterwegs ist, die erforderlichen Aufgaben leicht bewältigen kann. Wahrscheinlich habe ich unser Team dadurch frustriert, dass ich sie mehrmals gebeten habe, ihre technischen Lösungen zu überprüfen oder neu zu formulieren. Letztendlich haben wir ein großartiges Team, alle mit unglaublicher Erfahrung. Der Tiefpunkt wurde schnell zu einem Aha-Moment, als das Fundament für unsere Software gelegt wurde.

3. Wo sehen Sie sich und das Projekt in den nächsten fünf Jahren?
Wir haben ein großartiges Team. Ich würde mir wünschen, dass dieses Projekt weiter wächst und sich in Bereiche ausdehnt, an die wir wahrscheinlich noch gar nicht gedacht haben. Neue Technologien zu erforschen und die Grenzen unseres Verständnisses von der Art der Arbeit, die getan werden muss, zu erweitern. Letzten Endes hoffe ich, an dieser Erfahrung teilhaben zu können. Wer würde das nicht?